So geht es den One-Hit-Stars heute

«What ist Love» – niemand zuvor stellte diese Frage inständiger als der Sänger Haddaway in seinem gleichnamigen Song von 1993. Das war sein grösster Hit und ist es auch geblieben. Hier eine Reihe weiterer One-Hit-Wonder aus den 90ern, die Radio FM1 am Donnerstag feiert.

Blümchen

Mit ihrer Happy-Nummer «Boomerang» zählte Jasmin Wagner alias Blümchen vor 23 Jahren zu den erfolgreichsten deutschen Sängerinnen. 1995 gelang ihr mit gerade mal 15 Jahren den Durchbruch. Heute ist sie als Theaterschauspielerin tätig. Im Moment ist sie im Rahmen einer «90er-Revival»-Tour wieder als Blümchen auf den Konzertbühnen unterwegs, am Freitag, 8. November, auch im Hallenstadion Zürich.

Loona

Marie-José Van der Kolk, bekannt als Loona, hatte mit ihrem Eurodance-Mega-Hit «Bailando»1999 für Aufsehen gesorgt. Damals hüpfte die Sängerin im Videoclip knapp bekleidet und mit wilden Rastalocken über einen Traumstrand und wurde mehrfach für den Song ausgezeichnet. Die nachfolgende Single «Hijo de la Luna» wurde mit einem Orchester eingespielt. Sie ist im Musikgeschäft geblieben und hat zahlreiche weitere Coverversionen veröffentlicht.

Mr. President

«Coco Jambo» ist wohl jedem ein Begriff. Der Song verhilft dem deutschen Trio Mr. President zum grossen Erfolg. Lazy Dee, T-Seven und Lady Danii waren in den 90er-Jahren der Hit auf der Tanzfläche. T-Seven verliess Anfang 2000 als erste die Band, um sich Solo-Projekten zu widmen. Auch heute macht sie noch Musik, gibt kleine Akustik-Konzerte, bei denen sie 90er-Jahre-Hits neu interpretiert. Der Frontmann Delroy Rennalls bekannt als Lazy Dee arbeitet heute als Produzent und Songwriter. Daniela Haak aka Lady Danii hat dem Musik-Business den Rücken gekehrt. Sie studierte Mode-Design hat ihr eigenes Modelabel «HAAK Design».

Lucilectric

Die Band Lucilectric landete mit dem Song «Mädchen» 1994 einen einmaligen Mega-Hit. Doch 1999 machte die Sängerin Luci van Org Schuss mit Lucilectric und schrieb Songs für Musikgrössen wie Nina Hagen und Nena. Sie arbeitete zeitweilig als Radio-Moderatorin beim Berliner Sender Fritz und erlangte in Deutschland Berühmtheit als Fetischmodel. Sie veröffentlichte mehrere Bücher, darunter Sadomaso- und Fantasy-Geschichten. Als wäre es noch nicht genug, arbeitet sie auch als Drehbuchautorin und Schauspielerin. Ein echtes Allround-Talent.

Tic Tac Toe

Tic Tac Toe gehörten in den 90er-Jahren zu den erfolgreichsten deutschen Girlgroups. So spektakulär wie auf der berühmten Abschieds-Pressekonferenz 1997 ist es mit den drei Damen nicht weitergegangen. Lee, Ricky und Jazzy sind schon lange nicht mehr im Rampenlicht, höchstens sieht man sie mal in einer Trash-TV Serie wie «Ich bin ein Star – holt mich hier raus».

Haddaway

Haddaway gilt als One-Hit-Wonder. Mit seinem Song «What is Love» landete der Sänger im Jahr 1993 einen Mega-Hit. Ganze 39 Wochen lang hielt er sich in den deutschen Charts. Alexander Nestor Haddaway ist noch immer im Musikgeschäft und versucht an seinen Erfolg anzuknüpfen, doch bisher hat das nicht geklappt. Heute lebt er in Kitzbühel und nimmt mit seinem Song von damals noch immer gut Geld ein.

Aqua

Mit dem knallbunten, schrägen Pop-Song «Barbie Girl» wurde die Band Aqua 1997 international bekannt. Der Hit landete in über 35 Ländern an der Spitze der Charts. Bereits 2001 löst sich die Band wieder auf und die Bandmitglieder gingen ihre eigenen Wege. Sängerin Lene Nystrom schnupperte in mehreren skandinavischen Filmen und Serien Fernsehluft. Soren Rasted verdient jetzt sein Geld als Musikproduzent. René Dif versuchte es zunächst als Solokünstler und Schauspieler. Dann hat er eine andere Leidenschaft entdeckt und ist in die Gastronomie eingestiegen.

Rednex

Der countryartige Ohrwurm «Cotton Eye Joe» aus den 90ern bescherte den Menschen ein echtes Wild-West-Gefühl. Drei schwedische Produzenten gründeten 1994 Rednex, eine bunte Gruppe von Techno-Cowboys. Offiziell existiert die Band noch. Aber seit der Gründung sind 16 verschiedene Musiker in verschiedenen Konstellationen unter dem Namen Rednex aufgetreten.

Oli. P

Oliver Petszokat, bekannt als Oli. P, zählte zu den grössten Teenie-Schwärmen in Deutschland. Mittlerweile ist es still um ihn. Mit der Coverversion des Hits «Flugzeuge im Bauch» von Herbert Grönemeyer hielt sich der Sänger sieben Wochen auf Platz eins der Charts. Neben der Arbeit in einem Hundeladen steht Oli. P weiterhin vor Kameras und Mikrofonen, etwa für einen Berliner Radiosender und den WDR. Sein letztes Musikalbum erschien 2016.

Eiffel 65

Nach dem One-Hit-Wonder der 90er «Blue» wurde es eher ruhiger um das italienische Eurodance-Trio, doch auch heute haben sie ihrer Leidenschaft für Musik nicht den Rücken gekehrt. Gabry Ponte trennte sich 2005 von der Band und startete eine Solokarriere. Er zählt heute zu den erfolgreichsten DJs Italiens. Die beiden verbliebenen Musiker machten als Duo weiter und haben den Namen von Eiffel 65 auf Bloom 06 gewechselt.

Nana

Nana war einer der bekanntesten deutschen Rappern in den 90ern. Seine Songs «Lonely» und «He is coming» stürmten die Hitparaden. Der 51-jährige, deutsch-ghanaische Rapper ist noch im Musikgeschäft, allerdings nicht mehr besonders erfolgreich. 2011 war er auf dem Kaas-Album «Liebe, Sex & Twilightzone» zu hören und im 2017 meldete er sich nochmals zurück mit einem Remake seiner Hitsingles: «Remember The Time 2K17».

(lip)