Ostschweiz
St. Gallen

Fertig mit gratis parkieren – «Peter und Paul»-Parkplätze sollen künftig kosten

Fertig mit gratis parkieren – «Peter und Paul»-Parkplätze sollen künftig kosten

Der Wildpark «Peter und Paul» ist besonders während den Sommermonaten ein beleibtes Ausflugsziel.
© Tagblatt/Reto Martin
Wer künftig beim Tierpark «Peter und Paul» in St.Gallen sein Auto abstellt, muss dafür bezahlen. Bis anhin waren die Parkplätze gratis. Der Park baut nun einen neuen Platz, dieser wird künftig kosten und mit einer Schranke versehen sein.

Im Sommer ist der Parkplatz des Wildtierparks «Peter und Paul» oft bis auf den letzten Platz besetzt. Die Autos reihen sich regelmässig die Zufahrtsstrasse hinunter. Daher will der Park den Parkplatz erweiterten. Wie das «St.Galler Tagblatt» schreibt, liegt das Baugesuch nun auf.

Schluss mit Gratis-Parkieren

Vorgesehen sind 15 zusätzliche Parkfelder zwischen der bestehenden Hecke beim Wildparkeingang und dem Wildpark-Seminarhaus. Insgesamt werden dann 53 Plätze zur Verfügung stehen. Bisher war das Parkieren beim «Peter und Paul» kostenlos. Wie das «St.Galler Tagblatt» weiter schreibt, ist damit Schluss.

Ein vierstündiges Zeitlimit

Der neue Parkplatz wird mit einer Schranke versehen. Dieser lässt sich nur mit einem Code öffnen, den man erhält, wenn eine Reservationsbestätigung für das Wildparkhaus oder das Restaurant vorliegt. Die neuen Parkplätze seien denn auch vor allem für Seminarbesuchende, Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Führungen sowie grössere Gesellschaften im Restaurant vorgesehen.

Zudem will die Ortsbürgergemeinde, die für die Parkplätze verantwortlich ist, künftig auch die bestehenden 38 Felder bewirtschaften. Die Zeitlimite soll bei vier Stunden liegen. Die Höhe der Gebühr liegt noch nicht fest.

(red.)

veröffentlicht: 15. August 2023 15:14
aktualisiert: 15. August 2023 16:49
studio@radiofm1.ch