«Flöru» gesteht uns seine Liebe

Florian Ast hat am Freitag seine Single rausgebracht.
Florian Ast hat am Freitag seine Single rausgebracht.© Keystone/GEORGIOS KEFALAS
Der Berner Schmusesänger Florian Ast (43) hat sein Herz verloren – und zwar nicht an irgendeine Dame, sondern an St.Gallen. In seiner neuen Single gesteht er uns seine Liebe.

Er hatte schon Liebeleien mit Corina, Fränzi und Julia in seinem Hit «Sex», mit Francine Jordi eine «Träne» verdrückt und auf seinen «Ängu» mit den schönen langen Beinen gewartet – doch keine dieser Frauen schien ihn so beeindruckt zu haben, wie St.Gallen. In der neusten Single «Sanggaue» von Florian Ast geht es nämlich um seine Liebe an die Espenstadt.

«I fahre immer wieder gern zu dir noch Sanggaue. Du hesch mir immer scho unheimlich u schampar gfaulle», singt Ast. In seinem Lied ist er gerade mit dem Auto unterwegs auf der Autobahn von Bern nach St.Gallen. Staus, Umwege und Raststätten sind ihm wohl bekannt, aber sobald der Berner den Säntis sieht, fühle er sich wie zu Hause.

Doch auch die grösste Liebe hat irgendwo Grenzen, zum Beispiel dann, wenn YB gegen den FCSG spielt. Er freut sich in seinem Song zum Beispiel riesig, wenn er im Kybunpark sitzt und die Berner gegen die Espen gewinnen. Trotzdem schmeichelt uns das Lied, aber überzeugt euch selbst:

«Sanggaue» ist der Vorbote auf sein Album, dass im Januar 2020 erscheinen soll.