Chäller singt für Deutschland

Chäller singt für Deutschland, Freunde macht er sich in Deutschland damit wohl kaum.
© FM1
Es war ein harter Schlag. Der Schock nach dem WM-Aus in der Vorrunde sitzt noch immer tief in der deutschen Seele. Wer kann diesen Schmerz besser ausdrücken als Chäller? Hier kommt sein Max-Giesinger-Cover.

«Nicht weit gekommen, den Ball nie gesehen» lautet der Refrain von Chällers Coverversion des Giesinger-Hits «80 Millionen». Das Lied bringt den Frust, den Schmerz, die Wut und Enttäuschung der deutschen Fans in einer Minute auf den Punkt. Der Song hat definitiv Hit-Potential. Überzeuge dich selbst:

"DEUTSCHLAND SCHEIDET AN WM AUS - SOUND-A-LIKE".

"DEUTSCHLAND SCHEIDET AN WM AUS - SOUND-A-LIKE".

Play
Leila Akbarzada