«Last Christmas» von Wham ist jetzt definitiv scharf

Der britische Sänger George Michael 1984 im Video von «Last Christmas», rechts in der neuen Ultra-HD-Version.
© Youtube / Fotomontage FM1Today
So hast du «Last Christmas» noch nie gesehen: Den Wham-Hit aus dem Jahr 1984 gibt es in Ultra-HD. George Michael ist jetzt gestochen scharf. Wir sind begeistert. Oder so.

Die Welt kriegt einfach nicht genug davon. Jedes Jahr zur Weihnachtszeit wird der Wham-Weihnachtshit «Last-Christmas» so oft gespielt, dass uns vor zuckergusssüsser Melodramatik die Herzen bluten. Unglaubliche 481 Millionen Mal wurde das Lied aus dem Jahr 1984 alleine auf Youtube angeklickt, mit jährlicher Genauigkeit kehrt die Schnulze in die Schweizer Charts zurück, dazu kommen unzählige Streams auf gängigen Plattformen.

Es schien an Weihnachten bisher nichts besseres zu geben als den sich nach einer verflossenen Liebe verzehrenden George Michael. Aber das ist jetzt vorbei. Denn hier kommt Last Christmas auf Steroiden: In 4k, also Ultra-HD.

35 Jahre, nachdem George Michael uns (und vor allem die Damenwelt, von der er nie was wissen wollte) mit Last Christmas verzaubert hat, kehrt er zurück. Niemals war er schöner, niemals warf er seine Lockenpracht graziöser in den Nacken und schon gar nie blickte er betörender in die Kamera.

Bei den Klicks kann das «neue Last Christmas» noch nicht mithalten, nach nur vier Tagen sind dreieinhalb Millionen aber mehr als ordentlich. Abgerechnet wird dann im Jahr 2054.