Endlich auf dem Weg zur Besserung? St.Galler Spitex hat einen neuen Verwaltungsrat

Die Spitex St.Gallen AG sorgte in den vergangenen drei Jahren zumeist für negative Schlagzeilen, nun soll es endlich wieder aufwärts gehen: Stadträtin Sonja Lüthi präsentierte am Montag mit Daniel Schlegel einen neuen Verwaltungsratspräsidenten – und gesteht Fehler ein.

Zum Knall kam es im Juni: Nachdem die Negativschlagzeilen einfach nicht abreissen wollten und der öffentliche Druck grösser wurde, trat der gesamte Verwaltungsrat der St.Galler Spitex AG, mit Ausnahme eines Mitglieds, plötzlich zurück.

Ramponiertes Image nach drei Jahren

Heute sagt die St.Galler GLP-Nationalrätin Sonja Lüthi über jenen Moment sowie die vorangegangenen Probleme: «Im Rückblick wäre ich wohl besser früher eingeschritten.» Nachvollziehbar, denn seit die St.Galler Spitex-Organisationen vor drei Jahren zusammengelegt wurden, klappte sehr wenig wie gewünscht. Wechselnde Geschäftsführer, mehrere Kündigungswellen, Millionendefizite und zu guter Letzt Ärger mit unsauberen Abrechnungen – die Negativschlagzeilen ebbten kaum einmal ab, das Image der Organisation wurde nach und nach ramponierter.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

Nun soll alles anders werden, mit ganz vielen neuen Köpfen auf operativer wie strategischer Ebene. Stadträtin Lüthi war es ein Anliegen, dass der neue Verwaltungsrat mehr Bezug zur Stadt St.Gallen und viel Erfahrung hat. Diese Anforderungen erfüllt der neue Verwaltungsratspräsident Daniel Schlegel auf dem Papier bestens.

Neue Köpfe sollen eine erfolgreichere Zukunft prägen

Der 61-jährige Gesundheitsökonom soll nun dafür sorgen, dass in der Organisation dauerhaft Ruhe einkehrt. Er ist überzeugt, dass er diese Aufgabe erfüllen kann und betont gegenüber TVO seinen persönlichen Bezug zur Spitex: «Für mich ist es eine Herzensangelegenheit. Ich habe langjährige Erfahrung im Gesundheitswesen und habe selbst gesehen, dass die Spitex eine extrem wichtige Rolle spielen kann.»

Stadträtin Lüthi ist auf jeden Fall überzeugt von der Kompetenz des neuen Verwaltungsrats: «Ich denke, dass wir nun ein sehr geeignetes Gremium mit viel Fachkompetenz und viel Erfahrung haben, welches die Herausforderungen bei der Spitex gut kennt.»

Der neue Verwaltungsrat um Präsident Schlegel wird per Anfang 2024 offiziell aktiv. Bis dahin leitet noch der Interims-Rat um Sonja Lüthi, welcher die Situation seit dem Sommer stabilisieren konnte, die Geschicke. Schlegel ist zuversichtlich, dass man den eingeschlagenen Pfad nun weitergehen kann: «Wir sind auf einem guten Weg, diesen gilt es jetzt konsequent weiterzuverfolgen.»

veröffentlicht: 4. Dezember 2023 22:07
aktualisiert: 4. Dezember 2023 22:07
studio@radiofm1.ch