51-Jähriger nach Streit im Spital – 29-Jähriger festgenommen

Die Kantonspolizei St.Gallen konnte einen 29-jährigen Schweizer festnehmen.
© Keystone
Am Mittwoch, gegen 19 Uhr, ist es im Sonnental in Muolen zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personen gekommen. Ein 51-jähriger Serbe wurde verletzt und musste ins Spital gebracht werden. Ein 29-jähriger Schweizer wurde festgenommen.

Gemäss jetzigen Erkenntnissen der Polizei trafen sich der 29-Jährige und der 51-Jährige gegen 19 Uhr im Sonnental in Muolen. Dort kam es zu einem Streit und Handgreiflichkeiten. Dabei wurde der 51-Jährige verletzt, wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt. Laut Mitteilung sei der Verletzte anschliessend nach Rorschach an seinen Wohnort gegangen, wo er kurz nach 20 Uhr die Kantonale Notrufzentrale St.Gallen alarmierte. Die ausgerückten Einsatzkräfte trafen den 51-Jährigen schliesslich mit unbestimmten Verletzungen an. Der Rettungsdienst brachte ihn ins Spital. Im Zuge der Ermittlungen konnte der 29-Jährige kurz danach in Muolen festgenommen werden.

Die Kantonspolizei St.Gallen klärt nun unter Leitung der Staatsanwaltschaft St.Gallen die genauen Umstände und Hintergründe des Vorfalls.

(Kapo SG/red.)

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

veröffentlicht: 7. Dezember 2023 13:12
aktualisiert: 7. Dezember 2023 13:12
studio@radiofm1.ch