Tausende an der Schlagerparade in Chur

Die Hossamobile fahren dieses Jahr eine neue Route an der Schlagerparade in Chur.
© KEYSTONE/Ruedi Lämmler
Tausende Schlagerfans aus allen Himmelsrichtungen sind am Samstag wieder nach Chur gepilgert. Die 19. Ausgabe der Schlagerparade im Zentrum der Bündner Hauptstadt ging bei traumhaftem Wetter über die Bühne.

Schrill, laut, bunt wie den 1970er Jahren und ein bisschen Ironie ist auch immer dabei: Das ist die Churer Schlagerparade, eine Art Fasnacht in Herbst, die sich ihren festen Platz im Veranstaltungskalender längst gesichert hat.

Die Schlagerparade war am Samstagnachmittag erneut gut besucht. Bis gegen 30'000 Fans feierten am Umzug und sangen und tanzten zu bekannten Melodien. Die Stimmung heizten die so genannten Hossamobile an: farbig geschmückte Wagen, auf denen bekannte Schlagermelodien aus den Lautsprechern dröhnten.

Nach dem Umzug wurde in Lokalen der Altstadt gefeiert. Schon so mancher Schlagerstar aus vergangenen Zeit trat in Chur auf und begeisterte das Publikum. Bata Illic sang letztes Jahr. Als Stargast angesagt war dieses Mal die «goldene Stimme aus Prag», Karel Gott, der mit «Biene Maja» einen seiner grössten Erfolge gefeiert hatte.

René Rödiger
veröffentlicht: 26. September 2015 16:18
aktualisiert: 26. September 2015 16:22
studio@radiofm1.ch