Shirley Bassey würde gerne weiteren Bond-Song singen

Obwohl ihr der Song zu «Goldfinger» seit 1964 Nervenflattern bereitet, würde die walisische Sängerin Shirley Bassey jederzeit wieder einen Bond-Song einspielen. (Archivbild)
© Keystone/AP Invision/Chris Pizzello
Die walisische Sängerin Shirley Bassey hat drei Titelsongs für James-Bond-Filme eingespielt und könnte sich vorstellen, noch einen weiteren hinzuzufügen. «Ja, warum nicht?», sagt sie.

Die 79-Jährige hatte in den 60er und 70er Jahren grosse Erfolge mit den Titelliedern für die Filme «Goldfinger», «Diamonds Are Forever» und «Moonraker» gefeiert. «Goldfinger» aus dem Jahr 1964 sorgt bei ihr allerdings bis heute für Nervenflattern. Schuld ist die Note am Ende, von der sie nie weiss, ob sie sie schaffen wird.

Besonders schlimm sei es bei den Aufnahmen gewesen, sagte Bassey in einer BBC-Sendung, die an Heiligabend ausgestrahlt werden soll. «Mein Gesicht lief blau an, weil ich die Note halten musste, bis der Vorspann endete. Und (der Komponist) John Barry sagte immer wieder: ‹Halte ihn, halte ihn.›»

Im Januar wird die Sängerin, die im Jahr 2000 von der britischen Königin Elizabeth II. den Titel Dame verliehen bekommen hat, 80 Jahre alt.

Stephanie Martina
veröffentlicht: 19. Dezember 2016 09:06
aktualisiert: 19. Dezember 2016 09:15