Melanie Oesch in gefälschtem WhatsApp-Clip

Offenbar hat jemand ein selbstgebasteltes 12-sekündiges Clipchen auf WhatsApp gestellt, das die Jodlerin Melanie Oesch scheinbar beim Sex zeigt. (Archivbild)
© KEYSTONE/KARL-HEINZ HUG
Von Volksmusikerin Melanie Oesch ist offenbar ein WhatsApp-Filmchen im Umlauf, das sie scheinbar bei unzüchtigen Handlungen mit mehreren Männern zeigt. Einschlägige Filmszenen wurden ganz einfach mit echten Aufnahmen der jodelnden Oesch zusammengeschnitten.

Die «Schweiz am Sonntag» erkundigte sich beim Medienanwalt Georg Gremmelspacher, was man in so einem Fall machen könne? «Melanie Oesch kann zivilrechtlich gegen jeden vorgehen, der an der Persönlichkeitsverletzung mitwirkt», lautet die Antwort. Allerdings sei es fast unmöglich, die Urheber jeweils dingfest zu machen.

Die Jodel-Familie «Oesch's die Dritten» wollte offenbar den Vorfall nicht kommentieren.

Laurien Gschwend
veröffentlicht: 11. Dezember 2016 14:13
aktualisiert: 11. Dezember 2016 14:39