Fast 10'000 feiern friedlich am BBC Open

Dieses Wochenende feierten knapp 10'000 Musikliebhaber am BBC Open in Gossau und trotzten dem regnerischen Wetter. Auf der Bühne standen neben Mädchenschwarm Wincent Weiss auch Nemo und Bukar Yeter.

Trotz des Hudelwetters war das BBC Open stimmungsvoll, schreibt der Veranstalter am Sonntag in einer Mitteilung. Am Freitag besuchten 4500 Besucher das Gossauer Festival, am Samstag waren es 5000 Gäste. Damit war das BBC Open nicht ausverkauft. Neben dem schlechten Wetter könnten auch die Erhöhung des Zutrittsalters eine Rolle gespielt haben, teilt der Veranstalter mit. Dieses Jahr wurde es von 16 auf 18 Jahre angehoben.

Highlight: Der Auftritt von Wincent Weiss

Für viele Besucher war der Auftritt von Wincent Weiss am Freitagabend das Highlight des Festivals. «Ich stand schon über eine Stunde vor seinem Auftritt in der vordersten Reihe, damit ich Wincent Weiss auch wirklich nahe erleben kann», sagt Aline aus Rorschacherberg. Sie und ihre beiden Freundinnen konnten es kaum erwarten, den jungen Star zu erleben. Ebenso erging es vielen anderen, vorwiegend weiblichen Fans.

Keine grösseren Zwischenfälle

Laut Hanspeter Krüsi, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen, verlief das diesjährige BBC Open ruhig. «Unsere Polizisten mussten wegen einiger pöbelnder und stark alkoholisierter Besucher eingreifen. Ansonsten kam es dieses Jahr zu keinen nennenswerten Zwischenfällen.»

Stephanie Martina
veröffentlicht: 3. September 2017 16:15
aktualisiert: 4. September 2017 08:18
studio@radiofm1.ch