Besucherrekord in Frauenfeld

Laute Beats, tolle Acts und ein heisser Sommer-Samstag. Das Openair Frauenfeld endete mit einem Feuerwerk an toller Stimmung und einem Besucherrekord. Wir haben die Bilder.

Schätzungsweise 170 000 Besucher haben zwischen Mittwoch und Samstag das OAFF besucht, wie Joachim Bodmer, Sprecher des Openairs gegenüber Radio FM1 bestätigte. «Es war ein sensationelles Openair ohne grössere Zwischenfälle. Auch auf die Hitze waren wir gut vorbereitet.»

Sido galt für viele als Headliner vom Samstag. Nach ihm hüllte Wiz Khalifa die Frauenfelder Allmend noch einmal richtig in grünen Qualm und Feierlaune. Bei seinen Hits wurde lauthals mitgesungen und gute Stimmung verbreitet.

Schon den ganzen Tag über wurde zünftig gefeiert. Zwischen den Acts gab es Abkühlung von frechen Wasserpistoleros und frische Drinks von den unzähligen Bars auf dem Gelände. Das Partyfolk war nicht müde zu bekommen, selbst nicht als Kool Savas die letzte Zugabe über die Allmend schmetterte. Und der Tenor zum Schluss auf dem Openair-Gelände war klar: «Das Openair Frauenfeld war soo geil»

Raphael Rohner
veröffentlicht: 10. Juli 2016 07:40
aktualisiert: 10. Juli 2016 14:30