Ariana Grande holt sich den Youtube-Rekord

Mit «Thank U, Next» hat Ariana Grande in den ersten 24 Stunden den Youtube-Rekord geknackt: Über 50 Millionen Mal wurde das neue Video geschaut, zeitweise brachte es den Videodienst sogar an den Anschlag.

Das hat bisher noch kein Video geschafft: Über 50 Millionen Klicks in nur gerade 24 Stunden. Ariana Grande hat das Kunststück mit «Thank U, Next» gemacht. Sie löst damit die K-pop-Supergruppe BTS ab, die mit «Idol» auf knapp 46 Millionen kamen.

Laut Youtube schauten bei der Premiere 829'000 Leute gleichzeitig das Video - ebenfalls ein Rekord. Durch den Mehrverkehr auf dem Videoportal konnten teilweise keine Kommentare mehr gepostet werden, wie Youtube mitteilt.

Zahlreiche Stars meldeten sich auf Twitter und gratulierten Grande zum erfolgreichen Video. So zum Beispiel Kris Jenner und Troye, die auch einen Auftritt im Clip haben:

http://www.twitter.com/troyesivan/status/1068646092345155586

Das Video zu «Thank U, Next» ist eine riesige Hommage an frühere 2000er-Filme und angereichert mit ganz vielen Pop-Culture-Anspielungen: «Mean Girls», «Bring It On», «13 Going On 30» oder «Legally Blonde» kommen darin vor. Im Video treten auch viele Stars aus diesen Filmen auf.

https://www.twitter.com/RWitherspoon/status/1068647452754857984

Die bisher erfolgreichsten Youtube-Videos in den ersten 24 Stunden:

1. Ariana Grande - «Thank U, Next» (50,3 Millionen)
2. BTS - «Idol» (45,9 Millionen)
3. Taylor Swift - «Look What You Made Me Do» (43,2 Millionen)
4. Eminem - «Killshot» (38,1 Millionen)
5. Blackpink - «Ddu-Du Ddu-Du» (36,2 Millionen)
6. Psy - «Gentleman» (36 Millionen)
7. BTS - «Fake Love» (35,9 Millionen)
8. Twice - «Yes or Yes» (31,4 Millionen)
9. Nicky Jam feat. J. Balvin - «X (Equis)» (29,7 Millionen)

10. XXXTentacion - «Sad!» (27,7 Millionen)

René Rödiger