Museumsnacht St.Gallen

museumsnachtsg.ch
Die diesjährige Museumsnacht sammelt. Eine Tätigkeit, die den Menschen seit jeher eigen ist: Sei es als Jäger und Sammler, der Nahrung für das Überleben sichert, sei es als Sammlerin, die liebgewonnene Dinge mehr oder weniger systematisch sammelt oder als Museum, das gezielt sammelt, den Fundus aufbereitet und ihn dem Publikum ansprechend vermittelt.

Die 34 Museen und Ausstellungsräume gehen das Thema so vielfältig an, wie es Gründe und Gegenstände zum Sammeln gibt: Besuchen Sie die klassischen Sammlungen, erfreuen Sie sich an einer duftenden Seifensammlung, bringen Sie Selbstgesammeltes mit für eine «Stadtsafari», erzählen Sie selbst von Ihrer «Sammlung der anderen Art» und setzen Sie sich mit «verrückten Sammlern», «Sammlerwut» oder dem «Sammelplatz» auseinander.

Diverse Museen und Ateliers in St.Gallen öffnen ihre Türen, in der Nacht vom 9. auf den 10. September.

Hier geht's zum Programm

Sarah Lippuner
veröffentlicht: 1. September 2017 14:44
aktualisiert: 1. September 2017 14:54
studio@radiofm1.ch