Brite (44) brettert mit 96 km/h durch Toggenburger Dorf

Mit fast 100 km/h wurde ein Mann in Stein SG geblitzt. (Symbolbild)
© St.Galler Tagblatt/Urs Jaudas
Ein 44-jähriger Mann ist am Donnerstagmittag mit 96 Kilometern pro Stunde durch Stein im Toggenburg gefahren. Später zog ihn die Polizei in Graubünden aus dem Verkehr.

Im st.gallischen Stein wurde am Donnerstag um kurz nach 13 Uhr innerorts ein Autofahrer mit 96 Kilometern pro Stunde geblitzt. Erlaubt wären lediglich 50 Stundenkilometer gewesen. Ein Raserdelikt ist knapp nicht erfüllt – dafür hätte der Lenker (44) das Tempolimit um 50 km/h überschreiten müssen.

Wie die St.Galler Kantonspolizei mitteilt, wurde der Mann sofort zur Fahndung ausgeschrieben und noch am gleichen Tag im Kanton Graubünden angehalten. Der Fahrer aus Grossbritannien musste auf Verfügung der St.Galler Staatsanwaltschaft ein Bussen- und Kostendepositum im vierstelligen Bereich einrichten. Ausserdem wurde sein Führerschein für die Schweiz aberkannt, wie er heisst.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

(red.)

veröffentlicht: 20. Oktober 2023 10:48
aktualisiert: 20. Oktober 2023 10:48
studio@radiofm1.ch