Gegagogabolla und Gadaladalella. Hä?

FM1Today
«Gehen zwei Österreicher in den Wald»...nein nein nein - den mit den Witzen zum Österreichischen Nationalfeiertag hatten wir schon. Darum kümmern wir uns heute um unsere Vorarlberger Nachbarn. Und wollen ihre Sprache besser verstehen. Los geht's - Pfüate!

Liebe Österreicher, erst mal «Alles, alles Gute zum Nationalfeiertag». Wir lieben euch für eure Knödel und verfluchen euch für eure Skifahrer. Jaja, Klischees - aber für mehr bleibt keine Zeit. Wir wollen jetzt nämlich eure wunderschöne Sprache besser kennen lernen. Oder anders gesagt: eure schönen Ausdrücke. Dazu erst mal ein kurzes Einführungsvideo, um so richtig in Stimmung zu kommen.

Der Chef erklärt

Wir haben das riesengrosse Glück, mit einem Chef aus Österreich gesegnet zu sein. Falls du das liest, Chef - Lohnerhöhung? Unser Leiter Online kommt aus Lustenau und kann davon ein Lied singen. Da aber singen weniger seine Stärke ist (sorry Chef), erklärt er hier lieber einige Ausdrücke aus seiner Heimat.

Zugegeben, er war auch schon glücklicher. Aber habt ihr die glatten Bildli an der Wand bemerkt? Mega österreichisch, wow!

Jetzt seid ihr dran

So, jetzt solltet ihr im Stande sein, unser Dialekt-Quiz mit Vorarlbergern Begriffen zu meistern. Und jeder, der nicht sieben Punkte macht, muss mit unserem Chef die Österreichische Nationalhymne singen. Viel Glück!

Dario Cantieni
veröffentlicht: 26. Oktober 2016 05:53
aktualisiert: 26. Oktober 2016 06:17