Bachelorette-Marvin hat die Liebe gefunden

Bachelorette Andrina hatte in der zweiten Sendung der Staffel keine Rose für den Ostschweizer Marvin. Doch das ist alles gar nicht schlimm, denn der Kandidat aus St.Margrethen hat schon eine neue Freundin gefunden. An der Offa.

Schon wieder ein Kandidat aus der Ostschweiz. Nachdem letzte Woche in der ersten Folge von «Die Bachelorette» Alex aus Diepoldsau keine Rose bekam, traf es nun Kandidat Marvin (24) aus St.Margrethen. Er hatte bei der Bachelorette Andrina (26) wahrlich keinen guten Stand. «Sie hat praktisch nie mit mir gesprochen und ich hatte nie Gelegenheit, mit ihr zu reden», klagt er im FM1Today-Interview. Da wunderte es ihn nicht, dass ihm die Bachelorette den Laufpass gab.

Das frühe Ausscheiden aus der Sendung erstaunt, da Marvin als einer der wenigen Kandidaten schon Dating-Show-Erfahrung aufweisen konnte. Er blüttelte davor in der RTL-Nacktshow «Adam sucht Eva» und kam da fast ins Finale. Doch das alles ist Schnee von gestern. Vor allem, weil Marvin sich kurz nach dem Aus bei der Bachelorette verliebt hat.

Die Liebe an der Offa gefunden

«Sie heisst Celine, ist 21 Jahre alt und wir haben uns an der Offa kennengelernt», erzählt Marvin offen. Bis heute durfte niemand von dieser Beziehung wissen. Dies, weil Marvin ja offiziell noch bei der Bachelorette im Rennen war. «Celine wusste nicht, dass ich bei der Sendung mitgemacht habe. Als ich ihr das dann erzählte, hat es sie aber auch nicht gestört.»

Die Ostschweiz ist weiter im Rennen

Das Happy End bei Marvin ist also eingeläutet. Bachelorette Andrina Santoro muss noch länger im TV nach der grossen Liebe suchen. Findet sie ihr Glück in der Ostschweiz? Mit Rico, Mike und Jeremy sind noch drei Kandidaten aus dem FM1-Land im Rennen. Zu sehen jeweils am Montagabend um 20.15 Uhr auf 3+.

Werbung

Quelle: FM1Today

Gerry Reinhardt