Ein Rheintaler am Stadttheater St.Gallen

Mozart, Brahms oder Haydn: Diese bekannten Namen schmücken das Programm der Spielzeit 18/19 am Theater St.Gallen. Mittendrin ist der Widnauer Philippe Heule, der mit seinem Stück «Spekulanten» Premiere feiert.

«Wie immer macht’s die grosse Mischung aus», erklärt Peter Helliker, Operndirektor am Theater St.Gallen, die Spielzeit. Das Programm ist abwechslungsreich: Ein Konzert auf dem Chäserugg, Tanzaufführungen in der Lokremise und Theateraufführungen im Container sind vorgesehen.

Operndirektor Peter Helliker (Bild: Tagblatt/Hanspeter Schiess)

Ein Programmpunkt fällt sofort auf: Die Inszenierung «Spekulanten», geschrieben vom Rheintaler Philippe Heule. «Philippe hat ein Jahr lang im Rheintal Interviews geführt und recherchiert. In seinem Stück hat er versucht, eine Kartografie der Gefühlslage im Rheintal zu erstellen», erzählt Jonas Knecht, Schauspieldirektor. «Sein Werk wird bei uns im Container aufgeführt. Dieser beginnt dann eine Reise: Nach der Premiere am 6. September in der Lokremise tourt er durchs Rheintal bis nach Chur. Auf dem Weg macht er Halt in Rheintaler Dörfern und Gemeinden - mit dem Theaterstück von Philippe Heule.»

Schauspieldirektor Jonas Knecht (Bild: Tagblatt/Hanspeter Schiess)

Jonas Knecht erzählt, wie es zur Zusammenarbeit mit dem Rheintaler gekommen ist: «Philippe und ich haben uns im Zusammenhang mit dem ‹Dramaprozessor›, einer Schreibwerkstatt, kennengelernt. Er hat an der Zürcher Hochschule der Künste Regie studiert und schreibt eigene Stücke. Ich habe seine Werke mit meinen Kollegen angeschaut. Wir waren sehr begeistert und wollten mit ihm zusammenarbeiten.»

Das Theater hat zwei grosse Veränderungen vor sich: Zum einen ist für die Spielzeit 18/19 der neue Chefdirigent Modestas Pitrenas verpflichtet worden, zum anderen wird nächste Saison die Leiterin der Tanzkompanie in Richtung Graz verabschiedet: «Der Abschied von Beate Vollack fällt uns schwer, wir sind aber auch stolz, dass sie ihren Weg weitergeht und in ein grösseres Haus wechselt», sagt Werner Signer, Geschäftsführender Direktor am Theater St.Gallen.
Krisztina Scherrer
veröffentlicht: 8. Mai 2018 18:10
aktualisiert: 8. Mai 2018 18:10