«Statt Leserbriefen machen wir Punk»

Von Krisztina Scherrer
Roger Inauen (Gründungsmitglied) am Openair Gränichen.
Roger Inauen (Gründungsmitglied) am Openair Gränichen.© zVg/Nofnog
Die Rheintaler Punkrock-Band Nofnog besteht bereits seit 15 Jahren. Doch müde sind die vier Jungs noch lange nicht: Am 8. Dezember bringen sie ihr drittes Album raus und feiern ihren «Geburtstag».

Ein Lastwagenanhänger im Rheintaler Riet, eine Kuhtränke gefüllt mit Bier und vier Ostschweizer, die eine Leidenschaft teilen: Das erste Konzert der Rheintaler Punkrock-Band Nofnog ist schon 14 Jahre her, mittlerweile sind nicht mehr alle Original-Mitglieder dabei und sie stehen auf grösseren Bühnen.

Gründung auf Skaterpark

Gegründet wurde die Band 2003 von Roger Inauen und Jérôme Lüchinger auf einem Skaterpark in Oberriet. «Wir haben beim Skaten immer Punkmusik gehört. Dann kamen wir auf die Idee, eine Band zu gründen», sagt Gitarrist Roger Inauen.

«Die grossen Touren sind ein Highlight»

Die Punkrocker haben inzwischen Mexiko, Kanada, Kuba und halb Europa bereist. «Highlights sind die ganz grossen Touren, die wir hinter uns haben. Es gibt Leute, die unsere Texte mitsingen können, das ist schon sehr speziell», sagt Inauen.

Raffael Zweifel (27), Jérôme Lüchinger (31), Roger Inauen (32) und Rafael Fuchs (26) sind Nofnog (v.l.n.r.). (Bild: zVg/Nofnog)

Musik mit Inhalt

Nach 15 Jahren Punkrock ist bei den Jungs die Luft noch lange nicht raus: «Wir entwickeln uns immer weiter, sowohl musikalisch wie auch bei den Texten. Wir machen nicht nur ‹just for fun›-Musik ohne textlichen Inhalt. Wir machen schliesslich immer noch Punk», sagt Jérôme Lüchinger, Schlagzeuger und Leadsänger. «Es gibt Leute, die schreiben Leserbriefe und wir zeigen mit unserer Musik, was uns nicht passt», sagt Inauen.

Die Vorab-Single des neuen Albums:

Die vier Rheintaler hatten in den 15 Jahren einige Ups und Downs: «Wir hatten schwierige Zeiten», sagt Inauen. Lüchinger ergänzt: «Die schlechten Momente haben uns zusammengeschweisst.» Doch das Feuer für die Musik brannte stets weiter.

Grosse Fete zum neuen Album

Am 7. und 8. Dezember feiert Nofnog ihr 15-jähriges Bestehen und ihr drittes Album. «Die Leute, die sonst keinen Punk hören, sollen einfach vorbeikommen und etwas Neues erleben. Es wird unvergesslich.»

Wo und wie Nofnog feiert, findest du hier raus.