Erste Hilfe aus dem Automaten

Die «ApoBox» befindet sich noch in der Testphase.
© zurrosegroup
Selecta präsentiert in Zusammenarbeit mit der Thurgauer Apotheke «Zur Rose» die erste «ApoBox» der Schweiz. Die Kundinnen und Kunden haben so die Möglichkeit, Beauty- und Gesundheitsprodukte zu kaufen.

Pflästerli, Sonnencrème und verschiedene Mittel für die Intimpflege anstatt Getränke und Snacks: Selecta bietet mit der «ApoBox» neu Beauty- und Gesundheitsprodukte an, die man rund um die Uhr bequem aus dem Automaten beziehen kann. Der erste Automat befindet sich am Bahnhof Kirchberg in Bern. Dort wird das neue Konzept im Rahmen eines Pilotversuchs getestet. Bis Ende Mai ist der Automat auch an den Bahnhöfen Brig, Sursee, Zollikofen, Worblaufen, Burgdorf, Brugg, Lenzburg, Wetzikon und Dietikon verfügbar.

«Zur Rose» ist für die Sortimentsbewirtschaftung zuständig. Das Angebot besteht aus frei verkäuflichen Produkten aus den Bereichen der Körperpflege, Sexualität und Baby sowie Vitamine, Mineralstoffe und Nahrungsergänzungsmitteln. So müssen Kundinnen und Kunden nicht extra in die Apotheke oder Drogerie. Das Pilotprojekt läuft voraussichtlich bis Ende Jahr, sollte die «ApoBox» gut ankommen, planen die beiden Unternehmen zusätzliche Automaten an weiteren Standorten.

Ob und wann die «ApoBox» ins FM1-Land kommt, ist laut Selecta noch nicht entschieden.

Krisztina Scherrer