Ostschweiz
St. Gallen

Wegen ein paar Franken: Mann (21) nach Diebstahl verurteilt

Wegen ein paar Franken: Mann (21) nach Diebstahl verurteilt

Der Mann wurde in einem Schnellverfahren durch die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen verurteilt.
© Kantonspolizei St.Gallen
Am Montag um kurz nach 3.20 Uhr wurde ein Einschleichdiebstahl in ein Auto durch zwei Männer an der Bachstrasse in Müselbach gemeldet. Die aufgebotenen Patrouillen der St.Galler Kantonspolizei konnten einen 21-jährigen Mann festnehmen. Er wurde bereits per Strafbefehl verurteilt.

An der Bachstrasse bemerkten Bewohnende einer Liegenschaft, wie sich zwei vorerst unbekannte Männer zu zwei parkierten Autos begaben und bei einem unverschlossenen Auto die Türe öffneten und daraus einige Franken Münzgeld stahlen. Das zweite Auto war verschlossen.

Als sich die Bewohnenden bemerkbar machten, flüchteten die beiden Männer. Die Kantonspolizei St.Gallen konnte im Zuge der Fahndung einen 21-jährigen Marokkaner anhalten und ihn festnehmen. Sein Mittäter konnte fliehen.

Durch ein Schnellverfahren der St.Galler Staatsanwaltschaft wurde der Mann mittels Strafbefehl zu einer unbedingten Freiheitsstrafe von 30 Tagen verurteilt. Beim Migrationsamt des Kantons St.Gallen werden nach Verbüssung der Strafe ausländerrechtliche Massnahmen abgeklärt.

(Kapo SG/red.)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 31. Mai 2023 12:09
aktualisiert: 31. Mai 2023 12:58
studio@radiofm1.ch