Ostschweiz
St. Gallen

Unfall auf St.Galler Stadtautobahn sorgt für Stau

Unfall auf St.Galler Stadtautobahn sorgt für Stau

Beim Unfall wurde die Abschrankung verschoben.
© Kapo SG
Am Dienstagabend ist es auf der Stadtautobahn in St.Gallen zu einem Unfall gekommen. Dabei wurde eine Baustellen-Leitplanke verschoben und es kam in beide Richtungen zu Staus. Verletzt wurde niemand.

Am Dienstagabend ist es auf der Stadtautobahn auf der Höhe Neudorf in Fahrtrichtung Meggenhus zu einem Unfall gekommen. Dies bestätigt die Kantonspolizei St.Gallen auf Anfrage. Verletzte gab es keine.

Durch den Unfall wurde eine Baustellenabschrankung verschoben, wodurch auch der Verkehr auf der Gegenfahrbahn beeinträchtigt wurde. Es kam in beide Richtungen zu Stau von bis zu einer Stunde.

Weil eine 47-jährige Frau bei der Autobahneinfahrt in Richtung St.Margrethen auf den Normalstreifen wechselte, kam es zu einer Kollision mit einem Lastwagen. Das Auto wurde quer gestellt und einige Meter weiter geschoben. Dabei wurde die Abschrankung verschoben.

Auch das Auto eines 66-Jährigen, der neben dem Lastwagen fuhr, wurde in Mitleidenschaft gezogen.

Eine Polizeipatrouille konnte zusammen mit Verkehrsteilnehmenden die Leitplanken wieder behelfsmässig in Position rücken, so konnte der Verkehr nach rund 30 Minuten wieder für den Verkehr freigegeben werden.

(mma/rr)

veröffentlicht: 12. September 2023 16:58
aktualisiert: 13. September 2023 11:55
studio@radiofm1.ch