Ostschweiz
St. Gallen

Thurgauer Institut der Fachhochschule Ost startet im Herbst

Thurgauer Institut der Fachhochschule Ost startet im Herbst

Knut Siercks, Leiter des Departements Technik der Fachhochschule Ost, Regierungsrätin Monika Knill und Rektor Daniel Seelhofer unterzeichneten die Leistungsvereinbarung.
© sda
Der Kanton Thurgau hat eine Vereinbarung für einen Institutsstandort der Fachhochschule Ost in Tänikon unterzeichnet. Die Aussenstelle der Fachhochschule Ost für praxisorientierte Forschung in der Landwirtschaft eröffnet gemäss einer Mitteilung des Kantons Ende November.

Die Ostschweizer Fachhochschule (Ost) baut in Tänikon ein neues Institut auf. Am landwirtschaftlichen Forschungsstandort, wo bereits die eidgenössische Forschungsanstalt Agroscope und die vom Kanton Thurgau initiierte «Swiss Future Farm» vertreten sind, wird auch die Ost künftig an einer Landwirtschaft der Zukunft forschen.

Investition von einer Million Franken

Am Montag unterzeichnete der Kanton Thurgau und die Ost eine entsprechende Vereinbarung, wie sie in einer gemeinsamen Mitteilung schrieben. Rund eine Millionen Franken investierte der Thurgau gemäss einer früheren Meldung in den Aufbau des Instituts.

Das neue «Institut für intelligente Systeme und Smart Farming der Land- und Ernährungswirtschaft» werde sich mit Themen wie Lebensmittelversorgungssicherheit, Wirtschaftlichkeit und Ressourceneffizienz beschäftigen.

Angewandte Forschung im technischen Bereich im Fokus

Im Vordergrund steht gemäss Mitteilung angewandte Forschung im technischen Bereich unter realen Bedingungen eines laufenden Betriebs. Dafür biete Tänikon dank der bereits ansässigen Forschungspartnern Agroscope und Swiss Future Farm eine einzigartige Möglichkeit.

Das Institut in Tänikon werde für seine Projekte auf ein grosses Reservoir an Fachkompetenz der Fachhochschulstandorte in Buchs und Rapperswil-Jona zurückgreifen können, wo ebenfalls an innovativer und ressourcenschonender Landwirtschaft geforscht wird.

(sda/red.)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 27. Mai 2024 12:55
aktualisiert: 27. Mai 2024 12:55
studio@radiofm1.ch