Spektakuläres Drohnenvideo durch die Akademie St.Gallen

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: FM1Today / zVg

Die Akademie St.Gallen veröffentlicht ein eindrückliches Drohnevideo – ohne Schnitt, mit 46 Statisten und einer einzigen Kamera. Der Drohnenpilot sei einer der weltbesten, der dafür engagiert wurde.

«Der Drohnenpilot konnte nach dem Dreh vor Erschöpfung kaum noch stehen, dieser Flug kostete so viel Anstrengung und Konzentration», sagt Katja Zwilling von der New Step Media GmbH aus Steinach. Sie ist die Verantwortliche hinter dem dreiminütigen Drohnevideo durch die Akademie St.Gallen. Eine filmische Meisterleistung, wofür extra einer der weltbesten Drohnenpiloten Deutschlands angereist ist. Für dieses One-Take-Video brauchte die Film-Crew lediglich neun Versuche.

Aufwendiger Dreh

«Vielen ist auf den ersten Blick nicht bewusst, was hinter so einem Video steckt», sagt Zwilling. Für das Video wurden 46 Statistinnen und Statisten aufgeboten, darunter Studentinnen und Studenten der Akademie. Besonders die Planung im Vorfeld kostete viel Zeit und Aufwand. Beim Dreh musste zeitlich alles stimmen. «Der Drohnenpilot musste während des Fluges mit dem Lift vom Erdgeschoss in den fünften Stockwerk gebracht werden, damit er die Verbindung zur Drohne nicht verliert», so Zwilling. Insgesamt hätten sie in zwei Häusern auf über fünf Stockwerken gefilmt.

Die Akademie St.Gallen war begeistert, als Zwilling ihnen diese Idee für das Video vorstellte. «Für die Akademie ist es ein kreativer Weg, die Räumlichkeiten im Gebäude zu zeigen.»

Idee ist nicht abgekupfert

Vor wenigen Monaten faszinierte ein ähnliches Drohnenvideo aus den USA bereits das Internet und Hollywood. Dabei fliegt eine Drohne durch eine Bowlingbahn. Hollywood-Grössen wie James Gunn haben dieses Video als Innovation betitelt. Hat man hier abgekupfert?

«Nein, wirklich nicht», sagt Zwilling, «Wir hatten die Idee schon vor langer Zeit. Als das Bowling-Video die Runde machte, dachten wir uns schon: Mist.»

Sie nahmen sich dann zum Vorsatz: Ihres soll noch besser und noch spektakulärer werden.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: FM1Today

Viele positive Reaktionen

«Wir erhalten sehr viele gute Reaktionen», sagt Zwilling. Das zeigen auch die Kommentare unter dem Youtube-Video. So schreibt ein User: «Wow! Das ist eine absolute Meisterleistung!» Und ein weiterer kommentiert: «Wow, der Clip ist echt abgefahren. So anders und mega cool gemacht. Die Kombi mit dem Sound ist perfekt. Jetzt habe ich einen super Überblick über die Akademie.»

veröffentlicht: 7. Mai 2021 11:20
aktualisiert: 7. Mai 2021 17:22