So sieht es in der renovierten Migros Wattwil aus

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: FM1Today

Die Migros in Wattwil wurde in nur neun Wochen renoviert und öffnet nun am Donnerstag, 5. November. Jetzt bietet sie mehr Auswahl, insbesondere bei Technik und Food-To-Go.

Im nagelneuen Migros-Restaurant gibt es wieder Rahmschnitzel mit Nüdeli und im Laden mehr Technik und To-Go-Salate: Die Migros in Wattwil ist frisch renoviert und hat das Sortiment den Bedürfnissen der Kunden angepasst.

Neunwöchige Bauzeit

Dafür, dass die Migros Wattwil genau eine Stunde wegen des Umbaus geschlossen war, hat das Bauteam rund um die neue Migros Wattwil ziemlich gute Arbeit geleistet: In nur neun Wochen wurde die Wattwiler Bahnhofs-Migros renoviert und blieb dabei die ganze Zeit geöffnet. Ausser eben dieser einen Stunde an einem Samstag, wo die Migros früher schloss. Jetzt ist die Renovation der über 2000 Quadratmeter grossen Verkaufsfläche aber fertig und die Verantwortlichen sichtlich stolz darauf.

Mehr «Ultrafrisches»

Max Staub, Marktleiter der Wattwiler Migros, freut sich besonders über das neue Sortiment: «Vorher hatten wir enge Platzverhältnisse. Jetzt konnten wir unseren Frischebereich ausbauen. Wir haben viel Molkereiprodukte und eine neue Käsetheke.» Weiter sei auch das Elektroniksortiment im oberen Stock der Migros erweitert worden, so Staub.

Die Nähe der Migros zum Bahnhof hätte auch eine Auswirkung auf das angepasste Sortiment. «Wir haben jetzt viel mehr Ultrafrisches», sagt Staub. Also Sandwiches, To-Go-Salate und bald auch ganze Menus. Neu steht auch ein Kaffee-Automat direkt bei den Gipfeli.

Das neue Restaurant

Die Migros-Restaurants sind bis jetzt nicht als die aller-gemütlichsten Wohlfühlorte der Welt bekannt. Diesem Vorurteil will das Wattwiler Migros-Restaurant aber trotzen und nennt das renovierte Selbstbedienungsrestaurant «Wohlfühloase». «Die Gäste sollen sich hier wohlfühlen und verweilen», so der Restaurantleiter.

Keine Angaben zu den Baukosten, aber Cash für den Familientreff

Wie viel Geld die ganze Renovation gekostet hat, will die Migros aus unbekannten Gründen nicht sagen. Ganz offen sagen sie jedoch, dass sie der Gemeinde Wattwil als Dank für die gute Zusammenarbeit einen Check in der Höhe von 5000 Franken überreichen wollen. Dieser Migros-Kulturprozent-Check möchte die Gemeinde in den Familientreff investieren. «Die Organisation ist noch jung und kann die Unterstützung in diesen Zeiten gut gebrauchen», sagt der Wattwiler Gemeindepräsident Alois Gunzenreiner.