Sensationeller Nachweis: Kehrt der Fischotter zurück nach St.Gallen?

Der Fischotter tappte am Werdenberger Binnenkanal in Haag in eine Fotofalle.
© PD
Der Fischotter galt in der Schweiz ab 1989 als ausgerottet. Das auch, weil jahrzehntelang Jagd auf die Tiere gemacht wurde. Seit 2009 gibt es wieder Einzelnachweise in der Schweiz – und nun zum ersten Mal im Kanton St.Gallen.

In Graubünden und Bern hat die Stiftung pro Lutra bereits wieder Fischotternachwuchs festgestellt, nun könnten sich die putzigen Raubtiere auch in St.Gallen wieder niederlassen. Zumindest ist am Werdenberger Binnenkanal in Haag die Sichtung eines Tiers gelungen.

Der Fischotter ist in eine Fotofalle getappt, wie der «Werdenberger und Obertoggenburger» berichtet. Die Sichtung ist sensationell: Es ist der erste gesicherte Nachweis eines Fischotters im Kanton seit 49 Jahren. Der letzte Nachweis gelang 1972 in Niederhelfenschwil.

Für ausgerottet erklärt

Der Fischotter, in der Schweiz einst an jedem Gewässer heimisch, wurde im vorletzten Jahrhundert gezielt ausgerottet. Die Wassermarder sind Raubtiere und ernähren sich von Fisch – der Futterneid der Menschen läutete den Untergang der Spezies in der Schweiz ein.

Es gab Kurse zur Fischottertötung, staatliche Fischotterjäger und Prämien für erlegte Tiere. Obwohl der Fischotter 1952 unter Schutz gestellt wurde, musste die Art 1989 als ausgestorben erklärt werden.

Nun findet jedoch eine natürliche Wiederansiedlung statt. Ab 2009 wurden wieder Einzeltiere beobachtet, seit 2014 konnte die Stiftung pro Lutra wiederholt Nachwuchs an der Aare um Bern und im Engadin feststellen.

Ansiedlung in St.Gallen ungewiss

Den in Haag beobachteten Fischotter dürften Kantonsgrenzen kaum interessieren. Er könnte durchaus weiterziehen, sagt Wildhüter Sepp Koller gegenüber dem «Werdenberger und Obertoggenburger»: «Ein Einzeltier ist meist auf der Durchreise. Oft sind es junge Männchen, welche den angestammten Lebensraum verlassen und neue Lebensräume erkunden, das kennt man ja auch von den Wölfen.»

Als kleinen Trost für die Unsicherheit seines Verbleibs – hier ein süsses Otter-Video vom Tag des Otters. Der ist am 26. Mai.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: YouTube / PilatusToday

(thc)

veröffentlicht: 5. November 2021 21:15
aktualisiert: 5. November 2021 21:15