Ostschweiz
St. Gallen

Kantonsspital St.Gallen: Leiterin Departement Pflege tritt per sofort von ihrer Funktion zurück

Leiterin Departement Pflege tritt per sofort von ihrer Funktion zurück

Barbara Giger-Hauser wurde per 1. Juli 2021 zur neuen Leiterin des Departements Pflege gewählt.
© St.Galler Tagblatt
Das Kantonsspital St.Gallen teilt am Dienstag mit, dass die Leiterin Departement Pflege und therapeutische Dienste, Barbara Giger-Hauser, per sofort zürck- aus der Geschäftsleitung des Kantonsspitals St.Gallen austritt. Grund dafür seien unterschiedliche Auffassungen bezüglich der strategischen Herausforderungen.

Barbara Giger-Hauser tritt von ihrer Funktion als Leiterin Departement Pflege und therapeutische Dienste beim Kantonsspital St.Gallen (KSSG) per sofort zurück. Das schreibt das KSSG in einer Mitteilung vom Dienstag. Diesen Entschluss habe man in gegenseitigem Einvernehmen zwischen Giger-Hauser und der Geschäftsleitung und nach Absprache mit der Geschäftsleitung gefasst, heisst es weiter. Auch aus der Geschäftsleitung des KSSG tritt sie aus.

«Dieser Entscheid erfolgte aufgrund unterschiedlicher Auffassungen bezüglich der Bewältigung der aktuellen und künftigen strategischen Herausforderungen unter anderem auch im Hinblick auf die Zusammenführung der St.Galler Spitalverbunde zu einem Unternehmen», schreibt das Spital.

Barbara Giger-Hauser wurde per 1. Juli 2021 zur neuen Leiterin des Departements Pflege gewählt und arbeitete bereits zuvor viele Jahre lang in verschiedenen Führungsfunktionen am KSSG. Möglichkeiten der beruflichen Neuorientierung innerhalb des Unternehmens würden zusammen mit Barbara Giger-Hauser in den kommenden Tagen besprochen werden.

Die interimistische Leitung des Departements Pflege und therapeutische Dienste übernimmt die bisherige stellvertretende Leiterin Maggie Bernet, bis der Prozess der Nachfolgeregelung abgeschlossen ist.

(pd/red)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 28. Mai 2024 12:37
aktualisiert: 28. Mai 2024 12:37
studio@radiofm1.ch