Ostschweiz
St. Gallen

Ersatzwahl: Zwei Kandidierende für das Flawiler Gemeindepräsidium

Zwei Kandidierende für das Flawiler Gemeindepräsidium

Elmar Metzger (rechts) tritt als Gemeindepräsident von Flawil zurück.
© St.Galler Tagblatt
Bis zum Ablauf der Frist haben sich in Flawil zwei Kandidierende zum zweiten Wahlgang für das Gemeindepräsidium angemeldet. Neben dem parteilosen Patriuc Lorenz Burtscher bewirbt sich auch Rolf Claude von der SP. Der bisherige Gemeindepräsident tritt auf Ende Februar 2024 zurück.

Für die Nachfolge von Gemeindepräsident Elmar Metzger (Mitte) hatten sich ursprünglich drei Kandidierende beworben. Das absolute Mehr erreichte am 18. Juni aber niemand. Am meisten Stimmen erhielt der parteilose Patric Lorenz Burtscher.

Die Anmeldefrist für den zweiten Wahlgang ist am 21. August abgelaufen. Bereits bekannt war, dass Caroline Bartholet-Schwarzmann von der FDP nicht mehr antreten wird. Toni Thoma von der SVP hat sich nun nicht mehr angemeldet. Damit blieb noch Burtscher übrig. Zu einer stillen Wahl kommt es aber nicht. Rolf Claude von der SP will ebenfalls Gemeindepräsident werden. Der Entscheid um das Flawiler Gemeindepräsidium fällt am 22. Oktober.

(sda/red.)

veröffentlicht: 22. August 2023 16:38
aktualisiert: 22. August 2023 16:38
studio@radiofm1.ch