Ostschweizer wird von «Happy Day» überrascht – und darf Globi-CD aufnehmen

Was für ein Weihnachtsgeschenk, das Sandro Wild dieses Jahr bekommt: Der 24-jährige Bichwiler wird von der SRF-Sendung «Happy Day» überrascht und darf bei den Aufnahmen der neuen Globi-CD dabei sein.

Sandro Wild sitzt strahlend auf dem cremefarbenen Studio-Sofa in der SRF-Sendung «Happy Day» und kann kaum glauben, dass ihm die Globi-Stimme Walter Andreas Müller höchstpersönlich eine Schachtel voll mit Globi-Büchern überreicht und ihn zu einer Studio-Aufnahme für eine Globi-CD einlädt. Perplex öffnet er die Schachtel und hält grinsend das Globibuch «Globi bei den Feuerwehrleuten» in die Kamera.

Globi-Sammlung bei Brand zerstört

Ironisch, denn genau vor einem Jahr, am 25. Dezember, versuchten Feuerwehrleute den Brand in seinem Elternhaus zu löschen. Der 24-jährige Bichwiler und seine Familie waren bei den Grosseltern im Nachbarhaus, als das Feuer aus unbekannten Gründen ausbrach. Das Grundgerüst des Hauses konnte gerettet werden, das Innere jedoch ist komplett verbrannt und zerstört. «Als das Feuer grösstenteils gelöscht war, rief mein Vater den Feuerwehrleuten zu, dass sie sofort meine Globi-Sammlung retten sollen», sagt Sandro Wild zu FM1Today. Die Flammen zogen auch in sein Zimmer, das Löschwasser weichte die Seiten der Globi-Bücher auf und die schweren Stiefel der Feuerwehrleuten zerstörten die Hüllen ungezählter CDs, die während den Löscharbeiten auf dem Boden verstreut lagen.

Nach dem Schock am ersten Weihnachtstag versuchte Sandro mit Ionisierungsgeräten und neuen CD-Hüllen, seine Sammelstücke zu retten, doch einige Ausgaben waren so zerstört, dass nichts mehr half.

Die Bilder des Brandes vor einem Jahr

«Bin da so reingerutscht»

Dass Sandro Wild Globi-Bücher und CDs sammelt, ist mehr dem Zufall als purer Leidenschaft geschuldet. «Als Kind bekam ich jedes Jahr das neuste Globi-Buch von meiner Gotte geschenkt», so der Ostschweizer. Die Sammlung wurde über die Jahre immer grösser, der blau-gelbe Held von Sandro bekam in seinem Zimmer ein eigenes Regal. «Ich bin da irgendwie reingerutscht», so der gelernte Grafiker.

«Globi und Roger Federer – unglaublich»

Zwei Kolleginnen von Sandro meldeten ihn bei der Sendung «Happy Day» an. In der Hoffnung, Röbi Koller und sein Team machen für Sandro diese Weihnachten besonders schön.

«Immer wenn mir jemand etwas schenkt, frage ich zum Spass: Hat es mit Globi, oder mit Roger Federer zu tun? Sonst will ich es nicht», sagt der 24-Jährige. Das Geschenk von «Happy Day» hat mit beiden Idolen zu tun: Sandro Wild darf dabei sein, wenn Walter Andreas Müller die neue Globi-CD «Globi und Roger» aufnimmt. «Ich wollte schon immer einen kleinen Part auf einer CD haben. Irgendjemand, der jubelt oder im Hintergrund lacht. Damit ich das dann meinen Kindern zeigen kann.» Sandros Traum geht in Erfüllung. «Das war absolut surreal. Globi und Roger Federer zusammen – unglaublich.»