Neues Winter-Wunderland in St.Gallen

In St.Gallen kann man in diesem Winter in eine andere Welt eintauchen. (Symbolbild)
In St.Gallen kann man in diesem Winter in eine andere Welt eintauchen. (Symbolbild)© iStock
Schluss mit unzähligen langweiligen Runden auf dem Eisfeld – die neue Winter-Märchenlandschaft in der Kreuzbleiche soll das Schlittschuherlebnis während den Wintermonaten aufpeppen.

Auf Schlittschuhen direkt zu einem Alp-Chalet flitzen, um sich dort die Finger am Glühwein aufzuwärmen und die Brot-Würfel in den flüssigen Käse zu tauchen; der neue St.Galler Eiszauber verwandelt die Kreuzbleiche vom 29. November 2018 bis zum 27. Januar 2019 in eine Winter-Märchenlandschaft mit Schlittschuhwegen, Eisfeldern und Verpflegungsmöglichkeiten.

500 Meter lange Schlittschuhwege

«Wir bieten mehr als ein klassisches Eisfeld. Ein solches haben wir zwar auch, von da gibt es aber Schlittschuhwege, auf denen man idyllisch durch die Landschaft der Kreuzbleiche gleiten kann», sagt Projektleiter Urs Brülisauer. Die Schlittschuhwege haben eine Gesamtlänge von 500 Meter.

Die Schlittschuhwege sind rund 500 Meter lang (Bild: PD)

Damit es in der kältesten Zeit des Jahres auch angenehm kitschig wird, soll eine weihnachtliche Atmosphäre auf dem Eisparcours für Stimmung sorgen. «Während der manchmal stressigen Weihnachtszeit, soll es möglich sein, in eine andere Welt einzutauchen», sagt Brülisauer.

Alp-Chalet mit Fondue und Raclette

Weil Sport und Kälte bekanntlich hungrig machen, bietet ein grosses Alp-Chalet eine Auswahl an verschiedenen winterlichen Speisen, unter anderem Klassiker wie Käsefondue und Raclette. Das typisch urchig eingerichtete Chalet soll Platz für 200 Personen haben und sich ebenfalls für Weihnachts- und Teamessen eignen. «In Kombination mit Eisstockschiessen, lässt sich so ein gelungener Anlass, mitten in der Stadt realisieren», so Brülisauer.

Event von Radio FM1

Veranstaltet wird der St.Galler Eiszauber vom Eventteam von Radio FM1. «Wir freuen uns, mit dem Eiszauber eine ganz neue Attraktion nach St.Gallen zu bringen, die sich vor allem an Familien richtet» sagt FM1-Geschäftsführer André Moesch. «Damit möchten wir der Region, die unser Radio erfolgreich gemacht hat, auch etwas zurück geben.»

Der Eintritt kostet für Erwachsene 9.50 Franken, Kinder zahlen 6 Franken. Ein Familienticket kostet 28 Franken (egal wie viele Kinder). Schlittschuhe können vor Ort gemietet werden. Weitere Informationen gibt es hier.

(red.)