Prince kehrt zu Spotify zurück

Nach dem Tod des Popstars Prince vor einem Jahr sass der Frust tief. Auf keinem Streamdienst wie Spotify war seine Musik zu finden. Prince liess schon 2015 alle Songs entfernen. Er mochte seine Musik dort nicht sehen. Nun kehrt die Musik zurück.

Die Erben des 2016 verstorbenen Popstars haben es geschafft. Spotify, Apple Music und andere Streaming-Dienste haben die Musik von Prince wieder in ihrem Repertoire. Mehrere Alben von ihm sind ab sofort wieder verfügbar. Unter anderem das Kultalbum «Purple Rain».

https://play.spotify.com/album/7nXJ5k4XgRj5OLg9m8V3zc

Prince selbst war mit der Veröffentlichung seiner Musik auf Streaming-Diensten nie glücklich. Im Jahr 2015 zog er sämtliche seiner Alben von allen Musik-Streaming-Diensten zurück, ausser von Tidal. Der Streaming-Dienst von Rapper Jay-Z genoss die Unterstützung von Prince, weil er darauf bessere Konditionen aushandeln konnte.

https://play.spotify.com/user/spotify/playlist/1D5N9uE3V1THyimBhTkim2

Die Erben von Prince sehen dies mittlerweile etwas anders. Sie vertragen sich mit allen Streaming-Diensten, ausser mit Tidal. Nach ihrer Ansicht wurden hier Songs von Prince ohne Zustimmung verbreitet.

Auf Youtube übrigens, sind die offiziellen Videos von Prince weiterhin nicht vorhanden.

Gerry Reinhardt
veröffentlicht: 13. Februar 2017 15:54
aktualisiert: 13. Februar 2017 16:00