Aufgetischt St. Gallen

Aufgetischt St. Gallen
© Radio FM1
Musik, Comedy, Artistik und Theater für alle

Drei Jahre musste das Strassenkunstfestival Aufgetischt St.Gallen aufgrund der Corona-Pandemie zwangspausieren. Nun wird vom 12. bis 14. August in St.Gallen wieder gestaunt und «gebuskert» - und zwar neu von Freitag bis Sonntag, an drei statt an zwei Tagen. Die neunte Auflage des Buskers Festival bringt über 100 Strassenkünstlerinnen und -künstler, darunter Akrobatinnen, Musiker, Jongleurinnen, Comedians und Tänzer in die Altstadt. Dabei bleibt das Festivalprinzip immer das gleiche: Aufgetischt ist für alle zugänglich und kostenlos, jedoch nicht ganz umsonst. Damit das Festival auch im darauffolgenden Jahr veranstaltet werden kann, ist der Verein auf den Kauf eines Festivalarmbands angewiesen. Diese sind an den Infoständen und bei den Strassenverkaufsteams erhältlich: für Gönner*innen für 20 Franken, für Erwachsene für 10 Franken und für Kinder für 5 Franken. Dazu gibts – ausser für Kinder – das Programmheft mit Informationen zu den Artist*innen und zum Gastronomieangebot.

www.aufgetischt.sg

veröffentlicht: 15. Juli 2022 08:00
aktualisiert: 15. Juli 2022 10:59