Das sind die bestbezahlten Musiker

So sehen Top-Verdiener aus: U2.
So sehen Top-Verdiener aus: U2.© Keystone
«Forbes» hat die Liste der bestverdienenden Musiker veröffentlicht. Wobei: Die ersten zwei Plätze gehen an Bands. In die Top-10 haben es auch zwei Frauen geschafft.

Wie macht man mit einem über 30 Jahre alten Album nochmals so richtig Kohle? U2 zeigten es dieses Jahr mit ihrer «Joshua Tree Tour», bei der sie einfach das ganze Album als Konzert spielten. Damit verdienten sie rund 316 Millionen Dollar. Weil ein Teil dieser «Joshua Tree»-Konzertreihe noch in die aktuelle Rechnung fiel und die Iren bereits wieder mit einer neuen Tour unterwegs sind, konnten sie den Spitzenplatz in der «Forbes»-Liste der bestverdienenden Musiker verteidigen. 118 Millionen Dollar verdienten sie.

Ed Sheeran, der Stream-König

Auf den weiteren Plätzen sind ebenfalls Briten: Coldplay und Ed Sheeran. Die «A Head Full Of Dreams»-Tour brachte Coldplay 115,5 Millionen Dollar, Ed Sheeran kommt noch auf 110 Millionen Dollar. Sheeran profitierte vor allem von Streams.

Total verdienten die Top-10-Künstlerinnen und -Künstler 886 Millionen Dollar, das ist in etwa gleich viel wie im Vorjahr. Allerdings gab es im letzten Messraum nur gerade zwei Künstler (Diddy und Beyoncé), die auf dreistellige Millionenbeträge kamen.

Frauen kaum vertreten

In den Top-30 finden sich noch immer kaum Frauen, nur gerade sechs haben es in die Liste geschafft. Dabei war Katy Perry (Nummer 5 mit 83 Millionen Dollar) eine der fleissigsten Musikerinnen. Sie spielte im Messzeitraum 80 Gigs.

Den Sprung in die Top-30 verpasst haben auch einige grosse Namen: Rihanna, J. Cole, Dr Dre und Nas. Verarmen werden aber auch sie nicht, alle verdienten noch über 30 Millionen Dollar. Übrigens: Hätte man Jay-Z und Beyoncé als The Carters als einzelnen Act gezählt, würden sie mit 136,5 Millionen Dollar die Liste anführen. So sind sie «nur» auf Rang 7 und 11.

«Forbes» hat für die Liste alle Einnahmen der Künstler vom Juni 2017 bis Juni 208 gezählt.

Die ganze Top-30-Liste findest du in unserer Galerie.

(rr)