Bündner Bachelorette-Kandidat geht k. o.

Bündner Mike kennt den Schmerz.
Bündner Mike kennt den Schmerz.© 3+
Heute Montag muss man sich um den Bündner Kandidaten Mike (29) bei der Bachelorette etwas Sorgen machen. Bei einer Challenge geht er zu Boden. Dieser Unfall könnte Konsequenzen haben.

Haudegen Mike aus Graubünden gibt in der zweiten Folge von «Die Bachelorette» Vollgas. Bei einer Strand-Challenge will er sich und der Bachelorette Andrina (26) beweisen, was er drauf hat. Am Schluss geht gar nichts mehr. Mike liegt flach. «Schuld war die lange Nacht vor dieser Szene. Ich hatte keine Energie mehr», erklärt Mike im Interview mit FM1Today. «Ich habe mir beim Strandparcours den Zeh ausgerenkt, dann überdehnt und den Fussknochen angerissen.» Autsch, klingt ja wirklich tragisch.

Auch Bachelorette Andrina Santoro machte sich Sorgen. In der Sendung sagt sie: «Ich hoffe, dass er bald wieder auf den Beinen ist. Ich brauche Mike hier, damit ich ihn besser kennenlerne. Wenn er verletzt ist, wird das schwierig.» Bedeutet diese Verletzung nun das Aus in der Sendung? Mike gibt sich im Interview wortkarg. «Ihr werdet sehen, was weiter passiert. Es kann sein, dass ich bleibe, es kann aber auch sein, dass ich die Sendung verlasse.»

Mikes Unfall ist heute Montagabend um 20.15 Uhr auf dem TV-Sender 3+ zu sehen.

(gre)